HavariedienstWir über unsKontaktImpressum
 HOME
Lange Nacht der Kunst, Kultur und Architektur
Illuminierter Eingangsbereich
Dr. Knut Hauswald
Zugang zu den hist. Kellergewölben
Ein mystischer Ort
Großes Interesse an der Kellerführung
Ein spannender, kurzweiliger Vortrag
Interessant waren auch die neuen Wohnungen

Sanierungsobjekt Burgstraße 2 in Szene gesetzt

Bei gleich zwei Veranstaltungen hatten interessierte Gäste die Möglichkeit, das sich in Sanierung befindliche Denkmalobjekt Burgstraße 2 in Augenschein zu nehmen.

Zu entdecken gab es viel: Zur Langen Nacht der Kunst, Kultur und Architektur, an dem sich die SEEG erstmalig beteiligte, konnten die Besucher in den illuminierten Räumen des Erdgeschosses den Baufortschritt sowie einige Werke des Meißner Schwarzlichtkünstlers Robert Maier bestaunen. Die Freie Werkschule Meißen präsentierte sich mit einem interessanten Filmprojekt.

Nur wenige Tage später, zum Tag der offenene Wohnungstür, hatten die Besucher Gelegenheit die 9 individuellen 2- und 3-Raum-Wohnungen sowie die 2 Ladengeschäfte im Erdgeschoss zu besichtigen. Ein besonderes Highlight an diesem Tag waren die Führungen durch die historischen Keller des Gebäudes. Dombaumeister Dr. Knut Hauswald führte die Gruppen persönlich durch die ältesten Keller der Stadt und berichtete von deren spannender Entstehungsgeschichte.

Auch die neuen Wohnungen kamen bei den Gästen sehr gut an. Kein Wunder also, dass bereits weit vor der Fertigstellung ein Großteil der Wohnungen vermietet werden konnte. Für Individualisten auf Wohnungssuche stehen nur noch eine 2- und 3-Raum-Wohnung mit Terrasse bzw. eigenem kleinen Garten zur Verfügung.

Unsere Mitarbeiterinnen beraten Sie gern in unserer Geschäftstelle (Schloßberg 9 in Meißen) oder auch telefonisch unter 0 35 21/474 474.