HavariedienstWir über unsKontaktImpressum

 HOME

9 neue Wohnungen für Meißen Spaar

Im April 2017 legten Oberbürgermeister Olaf Raschke, Architekt Dr. Knut Hauswald und die Geschäftsführerin der SEEG, Birgit Richter, den Grundstein für eines der ersten Neubauprojekte der städtischen Wohnungsgesellschaft.

 

Im beliebten Meißner Stadtteil Spaar entstanden auf dem Eckgrundstück Kalkberg/Berglehne, auf dem sich einst die Gaststätte Bergkeller befand, in zwei dreigeschossigen Mehrfamilienhäusern moderne 2-, 3- und 4-Raum-Wohnungen mit Wohnflächen von 69 m² bis zu 109 m². Alle Wohnungen verfügen über ein Tageslichtbad, einen großzügigen Südbalkon bzw. eine Terrasse sowie eine Fußbodenheizung. Die Vierraumwohnungen sind zusätzlich mit einem Gäste-WC ausgestattet. Die Fahrzeuge der Bewohner können direkt auf dem Grundstück, auf insgesamt neun dafür vorgesehenen Parkflächen abgestellt werden.


Das Gebäude wurde pünktlich im Sommer 2018 fertiggestellt. Alle Wohnungen waren bereits kurz nach der Fertigstellung vermietet..

Berglehne 1b, 1c nach der Fertigstellung im Sommer 2018
Reichlich Sonne dank Südausrichtung
Bald können die ersten Bewohner einziehen
Der Rohbau ist fertig
Ein Haus wächst in die Höhe
Richtfest am 04.09.2017
OB Olaf Raschke, Architekt Dr. Knut Hauswald u. SEEG-Chefin Birgit Richter
Auch eine "Zeitschatulle" durfte nicht fehlen
Bauplatz zur Grundsteinlegung am 12.04.2017
Aufnahme vom einstigen Bergkeller (um 1910)